Unsere Arbeit

Schwerpunkte

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung ist für jedes Kind ein individueller Prozess. Dabei ist uns eine enge Zusammenarbeit und der Dialog mit den Eltern sehr wichtig. Das Alter, der Entwicklungsstand und die Bedürfnisse eines jeden Kindes findet Berücksichtigung.

Tagesablauf

Frühdienst
von 6:45 bis 8:00 Uhr, gesammelte Gruppe
Bringzeit
bis 08:30 Uhr
Gezieltes Angebot / Morgenkreis
Bildungs- und Erziehungsarbeit für Gesamt- oder Teilgruppe (z.B. Bilderbuchbetrachtung, Turnen, Kreisspiele, religiöse Übungen, Namenstagsfeier, Liedeinführung, etc.)
Freispielzeit
Offene Bildungs- und Erziehungsarbeit, Einzel- und Kleingruppenförderung (z.B. freies Rollenspiel, Tischspiele, Sprachförderung, mathematische Bildung, Bewegungserziehung, kreative Angebote, Kochen, etc.)
Gleitende Brotzeit
Die Kinder teilen sich während der Freispielzeit selber ein, wann sie Hunger verspüren
Stuhlkreis / Mittagskreis
je nach Bedarf und Situationen (z.B. Spiele, Lieder etc.)
Abholzeit
je nach Buchungszeit
Freispielzeit / Kurs
bis zum Ende der Abholzeit – je nach Witterung im Gruppenraum, Turnraum oder im Garten. In dieser Zeit finden mögliche Kurse statt.

Zusammenarbeit mit Eltern/ Elterngespräche

Unser Wunsch ist es, dass zwischen Eltern und den Fachkräften eine intensive Erziehungs- und Bildungspartnerschaft entsteht. Um dies zu festigen, halten wir den regelmäßigen Austausch sehr wichtig.

Vorschulerziehung

In der Vorschulerziehung werden den Kindern im letzten Kitajahr praktische und theoretische Inhalte vermittelt, um sie bestmöglichst auf die Schule/ den Schuleintritt vorzubereiten. Seit Sept. 2017 werden die theoretischen Grundlagen am Vormittag und die praktischen an einem Nachmittag mit den Kindern erlebt.

Musikalische Früherziehung

Einmal pro Woche kommt eine externe Musiklehrerin in unsere Einrichtung. Kinder ab 4 Jahren haben hier die Möglichkeit, miteinander zu musizieren und zu singen.

Vorkurs Deutsch / Sismik

Der Vorkus Deutsch wird für Kinder mit Migrationshintergrund angeboten. In der Kooperation mit einer Lehrkraft der Grundschule wird die Sprache spielerisch vermittelt.

Fachdienste

Einmal pro Woche kommen verschiedene Fachdienste (Heilpädagogin, MSH, Logopädie) in die Einrichtung. Diese externen Fachkräfte unterstützen Kinder mit erhöhtem Förderbedarf oder von Behinderung bedrohte Kinder.

Lesen Sie auch

Mutter&Vatertag

            Das beste Mutter/Vatertagsgeschenk gab`s heuer in der Kita Am …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.