Home | Pfarrei Heiligkreuz | Kindergarten Heiligkreuz | Arbeit Kindergarten Heiligkreuz | Baustelle: Kindergarten wird noch schöner

Baustelle: Kindergarten wird noch schöner

Baustelle zur Erneuerung des Sanitärbereiches
Baustelle zur Erneuerung des Sanitärbereiches

Im Jahre 2011 wurden über eine halbe Million Euro in die Sanierung des Kindergartens St. Rupert in Eglsee gesteckt. Dabei wurden die Außenmauern gedämmt, die Fenster ausgetauscht, das Dach saniert und eine Hackschnitzelheizung eingebaut, sowie einer der Gruppenräume als Krippengruppe ausgebaut. Die dringend erforderlichen Umbauten im Sanitärbereich mussten damals zurückgestellt werden.

Mit Beginn der Ferienzeit, Anfang August wurde nun dieser Arbeitspunkt in Angriff genommen um die Krippenausstattung zu komplettieren. Die Berechnungen sehen einen Kostenplan von etwa 24 000 Euro vor. Doch nach Beginn der Arbeiten ist abzusehen, dass dieser nicht ganz gehalten werden kann, so Ludwig Hartl. Die Stadt trägt 80 Prozent der Kosten und ist mit 19 200 Euro gedeckelt, die Pfarrkirchenstiftung beteiligt sich mit 20 Prozent der Kosten. Die staatliche Förderung wurde schon 2011 ausgeschöpft und auch das Bistum Passau beteiligt sich nicht an den Sanierungsmaßnahmen. Die benötigten Finanzmittel seitens der Pfarrkirchenstiftung sind bei weitem noch nicht beinander, weiß Hartl. Doch die Arbeiten dulden nun keinen Aufschub mehr, so Hartl weiter. Die Duschanlage, die Toiletten und die Waschbecken, sowie die Fliesen wurden inzwischen entfernt und die erforderlichen Ausgleichsarbeiten begonnen. Geplant sind nun eine Dusche mit kleinkindgerechtem Einstieg, IMG_4633eine Waschtischanlage mit vier Waschplätzen und vier Toiletten. Die Waschtischanlage ist mit zwei Höhen ausgestattet um der Größe der Kinder gerecht zu werden. Mit knapp 7000 Euro ist dies auch der größte Anteil im Kostenrahmen. Auch die Sonderanfertigung der Mini-Toiletten mit Sitzhöhe von 26 und 34 Zentimetern kosten ihr Geld, so Hartl. Die dunkle Holzdecke im Raum bekommt einen hellen Anstrich und die Fliesen werden jetzt nur noch auf Spritzhöhe angebracht, so die Planungen. Ebenfalls wird die Beleuchtungssituation verbessert und neue elektrische Leitungen verlegt um wieder dem neuesten Standard zu entsprechen. Als letzte Arbeit ist der Einbau zweier Brandschutztüren erforderlich. Um die Kosten zu reduzieren konnten schon kleinere Hand- und Spanndienste geleistet werden. Die Kinderkrippe im Kindergarten St. Rupert in Eglsee konnte nach den Sanierungsarbeiten 2011 eingerichtet werden. Nach Anlaufschwierigkeiten ist nun die Krippe ausgelastet und auch im nächsten Kindergartenjahr voll belegt.

Mit dem Abschluss der Arbeiten im Kindergarten wird Mitte September gerechnet. Am 3. Oktober feiert dann der Kindergarten sein 40jähriges Bestehen und lädt am Nachmittag zu einem Tag der offenen Tür ein.

Der Kindergarten St. Rupert in Eglsee kann finanziell unterstützt werden. Spenden sind auf das Konto der Pfarrkirchenstiftung Heiligkreuz, Konto 100 200 700 bei der Raiffeisenbank Trostberg, Bankleitzahl 701 691 95 möglich. Eine Spendenquittung wird auf Wunsch ausgestellt, bitte vermerken.

(Text und Bilder: Limmer)

Lesen Sie auch

Kirchenverwaltung – Abschied und Neubeginn

Beim vergangenen Sonntagsgottesdienst wurden die ausgeschiedene Mitglieder der Kirchenverwaltung verabschiedet und die im vergangenen November …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.