Nikolaus besucht Eglseer Kindergarten

DSC0059Gespannt erwarteten die Kinder des Kindergartens Eglsee den Hl. Nikolaus und den Krampus. Dazu wurde eine kleine Wanderung mit Nikolausliedern in den nahe gelegenen Wald unternommen. Reichlich Zeit ließ sich der DSC0077heilige Mann und tauchte erst auf, als die Kinder lauthals nach ihm riefen. „Nach drauß in den Wald, da komm ich hin und hab nur Gutes im Sinn.“ so der Nikolaus. Lobende Worte fand er für die Kinder aller Gruppen, weil sie viel Basteln, Singen und dabei auch noch Brav sind. Doch einige mahnenden Worten zu Ordnung und Aufräumen mußte der Nikolaus doch noch loswerden, bevor er den Kindern kleine Nikolaussackerl überreichen konnte. Die Vorschulkindern hatten eigens ein Gedicht einzustudiert, über dass sich der Nikolaus besonders freute. Und so schnell wie er gekommen war, war er auch schon wieder fort. Konnten die Kinder den Besuch des heiligen Mannes anfangs kaum erwarten, so waren sie auch sichtlich erleichtert, wie er sich mit seinem Kramperl wieder auf machte.

DSC0063Heiliger Nikolo, du braver Mo, i sing dir a Liadl so guat wia i ko. Host in deim Sackerl drin, Apferl und Kern viel Nussn und Feign, weil de mog i gern. Sag zu deim Kramperl da, bin no so kloa er derf mi fei ja ned an Sack eini doa. Aus dem Walde schau ich raus, suche nach dem Nikolaus Ist das seine Bischofsmütze? Nein, das ist die Kirchturmspitze! Sieht das wie sein Rucksack aus? Nein, es ist der Baum vorm Haus! Ist ein Zapfen ganz aus Eis !
Sie doch nur die Stiefel an!
Sie gehörn dem Nachbarsmann! Doch da winkt mir einer zu, Nikolaus, das bist ja DU !

DSC0061(Text/Bilder: Limmer)

 

 

Lesen Sie auch

Senioren: Rückblick und Vorschau

In Heiligkreuz soll kein Senior alleine sein, das war die Intension von Pfarrer Adolf Fritscher. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.