Home | Pfarrei Heiligkreuz | Osternacht – Höhepunkt des Kirchenjahres

Osternacht – Höhepunkt des Kirchenjahres

Entzünden der Osterkerze am gesegneten Osterfeuer
Entzünden der Osterkerze am gesegneten Osterfeuer

Die Feier der Osternacht war in Heiligkreuz – wie auch sonst im ganzen Pfarrverband – sehr gut besucht. Pater Nelson Parakkadath feierte die festliche Liturgie der Auferstehung Jesu mit ihren vielen ausdrucksstarken Zeichen in der vollbesetzten Heiligkreuzer Kirche.

Die Feier der Osternacht verläuft in vier Zeiten oder Teilen:

1. Teil: Lichtfeier. Die Gemeinde versammelt sich um das Feuer. Segnung des Feuers. Bereitung der Osterkerze. Einzug (Prozession) in die Kirche. Das Osterlob (Exsultet).

Das österliche Licht der Auferstehung wird in die Kirche gebracht
Das österliche Licht der Auferstehung wird in die Kirche gebracht

2. Teil: Wortgottesdienst. In den Lesungen werden die früheren Taten Gottes vergegenwärtigt, die auch für die Gegenwart und die Zukunft des neuen Gottesvolkes eine Verheißung sind.

 

3. Teil: Tauffeier. Weihe des Taufwassers und Spendung der Taufe, falls Taufbewerber da sind. Erneuerung des Taufbekenntnisses durch die ganze Gemeinde.

Zur Taufwasserweihe wird die Osterkerze ins Wasser gesenkt
Zur Taufwasserweihe wird die Osterkerze ins Wasser gesenkt

4. Teil: Eucharistiefeier. Der auferstandene Herr lädt die Neugetauften und die ganze Gemeinde zu seinem Gastmahl ein: alle, die er durch seinen Tod und seine Auferstehung erlöst und geheiligt hat.

(Text: z.T. erzabtei-beuron.de/Fotos: Limmer)

Lesen Sie auch

Kirchenverwaltung – Abschied und Neubeginn

Beim vergangenen Sonntagsgottesdienst wurden die ausgeschiedene Mitglieder der Kirchenverwaltung verabschiedet und die im vergangenen November …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.