St. Martin für die Eltern in Wald abgesagt

Obwohl der Martinszug am Abend mit den Eltern abgesagt wurde, haben die Kinder doch ein ganz besonderes Martinsfest gefeiert. Am Tag vor St. Martin kam am Vormittag schon das Martinspferd zu besuch. Alle Kinder durften das Martinsspiel sehen. Das Martinspferd war so brav, dass sogar alle Kinder das Pferd streicheln durften.

Am Martinstag wurde eine kleine rel. Feier im Turnraum für die Kinder angeboten. Wir sangen Lieder und schauten uns ein Kamishibai vom hl. Martin an. Zum Schluss durften die selbstgebackenen Martinsgänse gegessen werden.

Am Martinsabend waren alle Kinder in den Kindergarten eingeladen. Ganz ohne Eltern zogen die Betreuerinnen mit den Kindergartenkinder und den Laternen durch das nächtliche Wald und sangen die Martinslieder.

Zur Stärkung gab es im Anschluss noch Kinderpunsch und Lebkuchen.

Lesen Sie auch

Pfarrgemeinderäte starten gemeinsam

Kein zwei Wochen nach der Wahl trafen sich die Mitglieder der neuen Pfarrgemeinderäte aus Feichten, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.