Diakon Günther Jäger berichtet über Erfahrungen auf Lesbos

Foto: Witti/Jäger

Mehrere Male schon ist Diakon Günther Jäger „an die Ränder“ gegangen, so wie es Papst Franziskus von dieser Kirche fordert. Er war bei den Vergessenes Europas in den Flüchtlingslagern Europas. Viel Leid, aber auch viele Zeichen der Menschlichkeit durfte er dort erleben. Davon erzählt er am Samstag, 26. März, um 18:00 Uhr, im Saal des Gasthauses Feichten. Die Teilnahme ist möglich unter den dann für die Gastronomie geltenden Corona-Bestimmungen.

Lesen Sie auch

ICH SENDE EUCH… – Einladung zum 15. Sonntag im Jahreskreis 2024 (B)

Von einem ganz besonderen Erlebnis erzählt Pfarrer Michael Witti an diesem Sonntag: Ein ehemaliger Ministrant …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert