Home | Michael Witti

Michael Witti

ZEUGE SEIN! – ABER WIE? – Predigt 3. Sonntag der Osterzeit

Meine Lieben, „Ihr seid Zeugen dafür“ – dieses Wort Jesu am Ende des heutigen Evangeliums hat es in sich. Es galt ja wohl nicht nur damals für die Jünger, die gerade die alles verändernde Erfahrung der Auferstehung gemacht haben. Es gilt auch heute noch, für Dich und für mich. „Ihr …

mehr lesen... »

Feichtener Pfarrgemeinderat nimmt Arbeit auf

An den Pfarrgemeinderatswahlen beteiligen sich in der katholischen Pfarrgemeinde Feichten 47,9 Prozent der wahlberechtigten Katholiken. Kürzlich trafen sich die neu- und teils wiedergewählten Mitglieder zu ihrer konstituirenden Sitzung. Unter der Leitung von Gemeindereferentin Ulrike Werkstetter wurden die Ämter im Rat neu besetzt. Das Team unter Vorsitz von Heidi Zenz bilden …

mehr lesen... »

Pfarrbrief 03/18 – 09. April 2018 – 13. Mai 2018

mehr lesen... »

Ostern und mein ungelebtes Leben – Osterpredigt

Meine Lieben, „Ihr Christen mit Eurem Leben nach dem Tod. Das ist doch nur eine fromme Vertröstung aufs Jenseits …“ Das hat gesessen. Es ist schon einige Jahre her, dass ich diesen Satz gehört habe, aber er berührt mich noch heute. Ist Ostern wirklich nur eine fromme und letztlich billige …

mehr lesen... »

Judas, ich und die Frage nach dem „Warum?“ – Karfreitagspredigt

Meine Lieben, er war für mich immer die erbärmlichste Figur der ganzen Passionsgeschichte: Judas mit dem Beinamen Iskariot. Zweimal nur wird er am Beginn der Leidensgeschichte nach Johannes erwähnt. Aber das reicht, um zu spüren, was das für einer ist. „Judas holte die Soldaten“, hieß es da eben. Er war …

mehr lesen... »

Bin ich ein „follower“ – ein „Jünger“ – Jesu? – Gründonnerstagspredigt

Meine Lieben, kennen Sie „influencer“? Ich meine jetzt nicht die „Influenza“, die mit der Grippewelle der letzten Wochen auch hier viele außer Gefecht gesetzt hat. „Influencer“, das ist ein Begriff aus der modernen Medienwelt, aus den sozialen Netzwerken. Er kommt vom Verb „to influence“, was man mit „beeinflussen“ übersetzen kann. …

mehr lesen... »

Die Macht der Straße und die Macht der Mächtigen – Palmsonntagspredigt

Meine Lieben, sie schreien. Sie brüllen und johlen aus Leibeskräften. Viele wissen gar nicht, worum es geht. Aber die Menge reißt sie einfach mit. Sie lassen sich anstecken, stimmen in die lauten Schreie mit ein. Sie denken nicht nach, was sie da grölen. Das Hirn denkt nicht lange. Es ist …

mehr lesen... »

Predigt zur 10. Bauernwallfahrt in Altötting – 5. Fastensonntag 2018

Hochwürdigster Herr Bischof, meine Lieben, „Heute schon die Welt verändert?“ – Mit dieser Frage konfrontiert uns am heutigen Sonntag das bischöfliche Hilfswerk MISEREOR. Im Rahmen dieser Aktion, bei der die deutschen Katholiken heuer schon zum 60. Mal zugunsten von Hilfsprojekten für die Ärmsten der Armen spenden, ist ja auch Bischof …

mehr lesen... »

Vorösterliche Andacht der Grundschüler

„Ich bin für dich da“, unter diesem Motto stand die kleine Passionsandacht kurz vor den Ferien in der Grundschule Heiligkreuz. Religionslehrer Andreas Döberl erzählte dabei die Geschichte eines Wanderes, der mit einem Zauberstein und der Gemeinschaft des Suppe eine gute Suppe kochen konnte. Die Kinder lasen Fürbitten vor und die …

mehr lesen... »

Neuer Pfarrgemeinderat hat sich konstituiert

Der Pfarrgemeinderat Heiligkreuz fand sich zur konstituierenden Sitzung zusammen. Das Gremium wählte Christine Blüml zur ersten Vorsitzenden, Christa Kellner zur zweiten Vorsitzenden und Marlene Hurmer zur dritten Vorsitzenden. Christine Limmer übernimmt das Amt des Schriftführers. Weiter gehören dem Gremium neben Pfarrer Michael Witti, Pater Nelson und Gemeindereferentin Ulrike Werkstätter, Renate …

mehr lesen... »

Prächtiger Osterbrunnen geschmückt

Den fleißigen Händen der 19 Heiligkreuzerinnen ist es zu verdanken, dass der Osterbrunnen am Dorfplatz vor der Brunnen prächtig geschmückt wurde. Im Vorfeld kümmerte sich Rosmarie Freutsmiedl um die vielen Buchszweige die benötigt werden. Stundenlanges Binden der Buchsgirlanden teils bei Schneefall folgte und wurde von der Familie Hechenberger mit einer …

mehr lesen... »

Fastensuppe der Ministranten

Die Gasthausküche wurde von den Feichtner Ministranten zur Suppenküche umfunktioniert. Verschiedenste Suppen wie Kartoffel-, Kürbis-, Brokkoli-, Zuccini- und Gemüsesuppe wurden dort wieder erwärmt und an die Gäste ausgegeben. 30 Liter der wohlschmeckenden Fastensuppe wanderten in die Suppenteller. Hanna und Lena Stadolka, Hannes Kreuzeder und Teresa Zenz (Foto) freuten sich über …

mehr lesen... »

Fastensuppenaktion der Kolpingsfamilie

840,- Euro waren im Spendentopf der Kolpingsfamilie Heiligkreuz beim Fastensuppenessen zu finden. Dem voraus ging ein Familiengottesdienst mit der musikalischen Begleitung vom Lindacher Kinderchor. Fleißige Helfer hatten zum 33. Mal unterschiedlichsten Suppen gekocht und nach dem Motto „Gutes tun aus Prinzip“ angeboten. Dabei war es selbstverständlich, dass alle Plätze im …

mehr lesen... »

Pfarrgemeinderatswahl in Wald/Alz

In der Pfarrgemeinde Wald ließen sich trotz vieler Bemühungen nur vier Kandidaten finden. Die Wahlbeteiligung lag dort bei 31 Prozent. Franz Mannseicher erhielt 230 Stimmen, Silvia Lichtenberger 219 und auf Herbert Schwoshuber und Markus Westner entfielen jeweils 204 Stimmen. (Text: Schwoshuber/Bild: red.)

mehr lesen... »

Ministranten als erfolgreiche Fußballer

Beim großen Ministranten-Fußballturnier des Dekanates Altötting am 17. Februar 2018 waren auch mehrere Mannschaften aus dem Pfarrverband erfolgreich dabei:

mehr lesen... »

Fasching der Mutter-Kind-Gruppe für alle

„Willkommen beim Kinderfasching im Stadtsaal in Feichten“, so begrüßte DJ Michi die zahlreichten Nachwuchsnarren die das Gasthaus Feichten bevölkerten. Zum ersten Mal wurde dieser Kinder als eigene Veranstaltung angeboten und die Verantwortlichen der Mutterkind-Gruppe waren vollends zufrieden mit dem Zuspruch. Beste Stimmung herrschte den ganzen Nachmittag über, nicht zuletzt weil …

mehr lesen... »

Faschingsball der Frauen

Wieder einmal ist es der Vorstandschaft des Frauenbundes Feichten gelungen, einen Weiberfasching auf die Beine zu stellen, der allen Spaß und Freude macht. Dieser Fasching ist auch eine erste Testphase für die Kostüme, die man auch im Feichtner Faschingszug sehen wird. Herrschaftlich und herzig ging es zu. Verschiedene Frauengruppen überlegen …

mehr lesen... »

Lustiger Seniorenfasching

Einen sehr geselligen Nachmittag verlebten viele Feichtner beim Seniorenfasching im Gasthaus „Feichten“ Albert Geierstanger aus Kirchanschöring wurde nicht müde, seine lustigen Geschichten, Witze und Kalauer darzubringen und ernte dafür viel Gelächter und Applaus. Schunkel- und Mitsinglieder ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Abwechslung gab es mit humorigen Einlagen vom …

mehr lesen... »

Grandioses Konzert zum Abschluss der Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit wurden in Feichten mit einem grandiosen festlichen Weihnachtskonzert der Neuöttinger Frauenkantorei unter Leitung von André Gold abgeschlossen. Harfenistin Sabine Kraus, die ihr Instrument seit 35 Jahren spielt und am Mozarteum in Salzburg studiert hat, begleitete nicht nur die Frauengruppe, sondern bestach auch durch Instrumentalstücke. Die kürzest mögliche Advents- …

mehr lesen... »

Sternsinger sammeln für Kinder in Not

19 Ministrantinnen und Ministranten zogen am Beginn des neuen Jahres wieder als Sternsinger von Haus zu Haus. Am Dreikönigstag kehrten sie in die Harter Kirche zurück. Dort legten sie beim Gottesdienst an der Krippe die gesammelten Spenden in Höhe von 3005,- € nieder. Pater Nelson Parakkadath bedankte sich bei allen …

mehr lesen... »