Holzrestauration ist gut angelaufen

Experten beraten über Arbeitsschritte
Experten beraten über Arbeitsschritte
Schäden am Lagerbalken des Mittelpodestes
Schäden am Lagerbalken des Mittelpodestes
Morsche Bereiche in einem der Lagerbalken
Morsche Bereiche in einem der Lagerbalken
Experten beraten über Arbeitsschritte
Experten beraten über Arbeitsschritte
Die Restauration der historischen Bankpodeste in der Feichtener Kirche ist in dieser Woche angelaufen. Das Restauratorenteam hat sich mit der Expertin des Landesamtes für Denkmalpflege nun nach der Öffnung von Teilen der Podeste über die einzelnen Arbeitsschritte verständigt.
Die Schäden waren an einzelnen Teilen größer als vermutet. Völlig verfaulte Teile werden ausgebaut und erneuert, anderes bleibt weitgehend erhalten. Die Bankabstände im Hauptblock zwischen den Säulen werden im Rahmen der Arbeiten vergrößert.
Auch hier konnte durch den zügigen Beginn der Arbeiten der Zeitrahmen voll eingehalten werden. Gleiches gilt für den geplanten Kostenrahmen.

Wenn die Arbeiten so gut weitergehen, kann in der zweiten Februarhälfte mit dem Aufbau des Gerüstes begonnen werden. Sobald dann im Holzbereich alle staubintensiven Arbeiten abgeschlossen ist und die Außentemperaturen deutlich über null Grad liegen, können dann auch die Kirchenmaler mit den Arbeiten an der Raumschale beginnen. Alles in allem kann man mit dem bisherigen Fortschritt der Arbeiten sehr zufrieden sein.

Lesen Sie auch

„Du bist wertvoll!“ – Wallfahrt des Paulusstiftes Neuötting

„Jeder von uns empfing die Gnade in dem Maß, wie Christus sie ihm geschenkt hat“, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert