Home | Pfarrei Feichten | 150. Ausflug der Feichtener Senioren ging nach Maria Eck

150. Ausflug der Feichtener Senioren ging nach Maria Eck

20149.7.Sen.Maria Eck150.Fahrt 007Der 150. Ausflug der Feichtener Senioren ging am Mittwoch, 9. Juli nach Maria Eck, wie auch bei der ersten Fahrt am 7. November 1995. Auf Initiative des damaligen Pfarrers Adolf Fritscher und seiner Haushälterin Johanna Kubiczek wurde damals der Seniorenclub gegründet und ist bis heute eine sehr rege Gemeinschaft mit jeweils monatlichen Ausflügen und Treffen.

 In Maria Eck läuteten zum Empfang die Kirchenglocken und man  begab man sich als Erstes in die Wallfahrtskirche um zu Danken und im Besonderen für all jene zu beten die aus gesundheitlichen und anderen Gründen nicht mehr an der Gemeinschaft teilnehmen können. Pfarrer Adolf Fritscher hatte die Texte und Lieder zum gemeinsamen Beten und Singen vorbereitet.

Ehe es  zur  geselligen Feier in den Klostergasthof ging, versammelte man sich auf der Treppe zur Kirche zum Erinnerungsfoto.

 Das Seniorenteam hatte ein kleines Festprogramm vorbereitet und alle wurden mit einer Schriftrolle beschenkt auf der alle 150 Ausflüge aufgelistet waren. Anna Zenz richtete eingangs ihres Rückblickes Worte des Dankes an alle Senioren für das eifrige „Dabei sein“, denn wenn der Bus immer gut besetzt ist freut sich alle. Ihr Dank galt  ganz besonders auch dem gesamten Team für die gute Zusammenarbeit, Pfarrer Adolf Fritscher und Johanna,  allen Pfarrern und den vielen Ansprechpartner die beim Organisieren behilflich waren und sind und sie Äußerte den Wunsch dass man weiterhin eine so schöne Gemeinschaft bleibt. Viele nutzten dann, trotz des Nieselregens,  bis zur Heimfahrt die Zeit zu Spaziergängen zur Antonius Kapelle und auf den Wanderwegen, oder noch einmal zu einem stillen Gebet in der Kirche.

Lesen Sie auch

Gebrauchte Kinderkleidung sehr gefragt

Einen großen Erfolg kann Organisatorin Chrissi Wolferstetter von der Mutter-Kind Gruppe für den ersten Feichtner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.