Gemeinsame Feier des Letzen Abendmahls

Foto: Witti

Die Feier der „Heiligen drei Tage“ auf Ostern hin beginnt mit einem gemeinsamen Gründonnerstagsgottesdienst für alle vier Gemeinden und dem Ölberggebet. Am Gründonnerstag um 19:30 Uhr beginnt der zentrale Gottesdienst in der Feichtener Pfarr- und Wallfahrtskirche. Musikalisch wird er festlich von der Harter Schola umrahmt. Beim Gottesdienst werden symbolisch zwölf Menschen aus den vier Gemeinden die Füße gewaschen. Anschließend wird in der Eucharistie die zeichenhafte Hingabe Jesu beim letzten Abendmahl spürbar.

Foto: Witti/Gewölberaum Pfarrhaus Feichten

Nach der Liturgie wird das Allerheiligste in einer Prozession über den Friedhof und den Pfarrgarten in den Gewölberaum des Pfarrhauses übertragen. Dort am „Ölberg“ besteht die Möglichkeit zur stillen Anbetung, die um 22:00 Uhr mit einer Ölbergandacht abgeschlossen wird.

Lesen Sie auch

SEHNSUCHTSZEIT – Einladung zum 1. Advent 2022

Der Gottesdienst kann am 1. Adventssonntag um 11:30 Uhr live hier mitgefeiert werden. Er ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert