Abschlussandacht der Mittelschule Kirchweidach in Feichten

Am Donnerstag 17. Juli fand im Gewölbe der Pfarrhauses Feichten die Andacht der Entlassschüler der Mittelschule Kirchweidach statt.

Schüler, Lehrer, Eltern und Freund alle fanden Platz in der Stimmungsvollen Räumlichkeit des Pfarrhofes in Feichten.

Seit der Innenrenovierung der Pfarrkirche wird das als Mehrzweckraum geplante Gewölbe auch für liturgische Zwecke verwendet.

 

Die Andacht für die Abschlussklasse gestaltete Gemeindeassistent und Religionslehrer der katholischen Schüler, Nikolaus Pfeiffer  gemeinsam mit Pfarrerin Andrea Klopfer, die den evangelischen Teil der Klasse unterrichtete.

Abschlussandacht MS KWDIn der Andacht wurde der Weg der Schulzeit betrachtet. Verschiedene Symbole zeigte verschiedene Stationen des Lebens von Taufe, Kindergartenzeit, Schulzeit, Abschluss und Zukunft. Zu besonderen Stationen hatten die Schüler die Möglichkeit ihren Gedanken besonderen Ausdruck zu geben. Dem religionspädagogischen Prinzip folgend: “ Eindruck braucht Ausdruck“ wurden dazu Legematerialien (nach Kett) verwendet.

Den Abschluss bildeten die Wünsche der Schüler für ihre Zukunft, aber auch die Wünsche der Anwesenden. Jeder hatte die Möglichkeit den Schülern einen Wunsch mitzugeben. Am Ende konnte man die vielen Wünsche sogar sehen, denn auch diese wurden symbolisch mit kleinen Steinchen zu einer Kerze auf ein Tuch gelegt.

Im Anschluss an die Andacht fand die Zeugnisverleihung und Entlassfeier im Gasthaus Feichten statt. Neben  Musikalischen Einlagen und Worten des Dankes, wurde der Abschluss der Mittelschüler ausgiebig gefeiert.

Schulleiter Oliver Ludwig betonte abschließend, dass der Rahmen für die Feierlichkeiten, in Feichten nicht besser hätte sein können.

Lesen Sie auch

Gebrauchte Kinderkleidung sehr gefragt

Einen großen Erfolg kann Organisatorin Chrissi Wolferstetter von der Mutter-Kind Gruppe für den ersten Feichtner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.