Home | Pfarrei Heiligkreuz | Heiligkreuzer Dorfadvent

Heiligkreuzer Dorfadvent

Es war wieder einmal ein gelungenes Miteinander, dass stellte Maxi Saunar, erster Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr fest. Die Maibaumvereine mit FFW, Gartenbau-, Schützen-, Theaterverein, KSK und TSV haben diesen zweiten Nikolausmarkt in Heiligkreuz organisiert und es sind soviele Heiligkreuzer und Besucher aus der Umgebung gekommen, dass auf dem Dorfplatz kaum ein Durchkommen war.
Die Gulaschsuppe wurde im Kessel über dem Feuer warm gemacht, es gab Crepes und Bosna. Mit Glühwein und Kinderpunsch konnte man sich von innen wärmen, während die vielen aufgestellten Feuerkörbe für Lagerfeuerromantik sorgten.
Besonders gespannt warteten alle auf den Nikolaus (Pfarrer Michael Witti). Er erschien im prächtigten Ornat und berichtete die Kinder von seiner Zeit als er im türkischen Myra gelebt habe. Eine weite Reise durch Schnee und Wind habe er hinter sich. Während als besonders „braves Kind“ Rosmarie Freutsmiedl, Vorsitzende des Frauen- und Müttervereins den Bischofsstab halten durfte, fragte der Nikolaus die Kinder was sie denn im Advent machen würden. Am Adventskranz sitzen und den Adventskalender öffnen, bekam er zur Antwort. Auf dem Weg hin zum großen Fest wünschte der Nikolaus „Das es euch gut geht, dass ihr zusammenhaltet und dass ihr im miteinander und im Dasein füreinander immer wieder spüren dürft was Advent aussagen möchte: die Erwartung dass die Welt immer nur ein wenig besser werden kann.“
Für die anwesenden Kinder hatte der heilige Mann Schokonikoläuse bereit, die auch für die Erwachsenen reichten. Mit adventlichen und weihnachtlichen Lieder erzeugten die Jugendblaskapelle Feichten auf Nachwuchsbläser auch die richtige Nikolausmarktatmosphäre.
Während die Ministranten kleine Engerl, Plätzerl, selbst gebrannte Mandeln und ihr Kochbuch zugunsten ihrer anstehenden Romreise verkauften, ist der Reinerlös des Marktes für die Anschaffung neuer Maibaumtaferl bestimmt, die gerade neu gefertigt werden und im Mai in feierlicher Weise am Maibaum angebracht werden. So wird das nächste Fest für die Gemeinde Heiligkreuz schon jetzt geplant und ist in Erwartung.

(Text/Bilder: Limmer)

Lesen Sie auch

Vorösterliche Andacht der Grundschüler

„Ich bin für dich da“, unter diesem Motto stand die kleine Passionsandacht kurz vor den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.