Kirchenmusiker bei Cäcilienfeier der Diözese Passau

Cäcilienfeier 2015b (1) - Rudi BürgermeisterAm Gedenktag der heiligen Cäcilie (22. November), die als Heilige der Kirchenmusiker verehrt wird, ist es Tradition des Referates für Kirchenmusik im Bistum Passau eine Feier zu Ehren dieser großen Heiligen zu begehen. Den Auftakt bildete ein Festgottesdienst, der von Domdekan Msgr. Dr. Hans Bauernfeind in der Heilig-Geist-Kapelle im spectrumKIRCHE, Passau zelebriert wurde. Die Musikalische Gestaltung übernahm in beeindruckender Weise der Diözesankammerchor Passau und das Passauer Kammerorchester unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Marius Schwemmer mit der Missa Sancte Caeciliae von Jan Dismas Zelenka (1679 – 1745). Nach diesem spirituellen Einstieg folgte im Speisesaal des Exerzitien- und Bildungshauses Mariahilf die Zeugnisverleihung an die diesjährigen Absolventen der kirchenmusikalischen Ausbildung. Aus unserem Pfarrverband erhielten dabei Michaela und Teresa Zenz ihre Zertifikate für erfolgreiches Bestehen der Ausbildung zum C-Kirchenmusiker. Agnes und Maria Grafetstetter absolvierten die Ausbildung zum C-Chorleiter und erhielten ebenfalls dafür ihre Zeugnisse.

Eichner und GVDiese Feier wird auch zum Anlaß genommen, verdiente Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen für ihr Engagement zu ehren. Heuer durfte Hans Eichner aus Wald a. d. Alz eine Urkunde aus den Händen von Generalvikar Klaus Metzel in Empfang nehmen. Hans Eichner spielt die Orgel in Wald seit nunmehr 60 Jahren. Als Zitherspieler war Hans bekannt und der damalige Pfarrer meinte: „Wer Zither spielen kann, kann Noten lesen. Und wer das beherrscht, kann auch Orgel spielen“. Das Orgelspiel brachte sich Hans selbst bei. Ob klassisch oder auch neues geistliches Liedgut, alles ist im Repertoire zu finden. Gerne übernimmt er die Organistendienste in der Schloßkirche und auch im Pfarrsaal. Und dies alles ohne Bezahlung – einfach unbezahlbar. Dafür bedankte sich Kirchenmusikdirektor Marius Schwemmer in einer Laudatio und mit einem kleinen Präsent bei Hans Eichner. Ein geselliges Abendessen am reichhaltigen Büffet schloß sich an den offiziellen Teil an. Zu abendlicher Stunde wurde noch einmal in die Heilig-Geist-Kapelle geladen. Das Diözesanblechbläserensemble Passau unter der Leitung von Michael Beck, Christian Müller an der Orgel und Claus Kuhn mit der Legende über die heilige Cäcilie ließen den Abend mit einem Abschlußkonzert ausklingen.

(Fotos: Musikreferat Passau – Bürgermeister; Zenz/Text: Zenz)

Lesen Sie auch

Impuls – #85 | TV-Gottesdienste gehen weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.