Kolping im Kaunertal

Auf große Fahrt begaben sich einige der Mitglieder der Kolpingsfamilien. Ziel war das österreichische Kaunertal. Nach einigen Zwischenstopps wie etwa dem lustigen Friedhof von Kramsach und dem Silberbergwerk in Schwaz wartete schon Pfarrer Michael Witti auf die Ausflügler im Ankunftsort Feichten im Kaunertal. Als erstes stand eine Erkundung der Umgebung auf dem Programm. Am Abend wurde mit Witti ein gemeinsamer Gottesdienst in der Kolpingkapelle vor Ort, die von Kölner Kolpingern 1964 errichtet wurde, gefeiert. Mit dem Deutschen Archivar Martin Reif als Fremdenführer wurde die Marienwallfahrtskirche in Kaltenbrunn (wo sich auch das Feriendomizil des Feichtner Geistlichen befindet) erkundet und der Gepatsch-Speichersee besucht. Auf 3100 Metern des Kaunertalgletschers fuhren die Kolpinger mit der Gondel wo sie mit einer eisigen Brise empfangen wurden. Zum Abschluß der dreitägigen Fahrt wurde noch ein Abstecher nach Innsbruck mit Stadtführung gemacht, bevor es wieder nach Hause ging.

Hier ein paar Eindrücke:

IMG_5991IMG_0318IMG_0343IMG_0315

(Fotos: Tatz)

Lesen Sie auch

Kindergarten- und Krippenanmeldungen 2023/2024

Kindergarten- und Krippenanmeldungen Für alle Trostberger Kindergärten KiTa Arche Noah, Schwarzau (kath. Kindergarten/Krippe) KiTa St. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert