Schulanfänger verabschiedet

Mit einer feierlichen Andacht wurden 19 Vorschulkinder aus dem Kindergarten St. Rupert in Eglsee in die Ferien und den neuen Lebensabschnitt mit dem Schulbeginn verabschiedet.
Pfarrer Michael Witti berichtet passend zu den sintflutartigen Regenfällen des Tages von der biblischen Geschichte der großen Flut mit der Arche Noah, beid er am Ende des Regenwetters der Regenbogen leuchtet. Dabei erinnerte er daran, dass zwar die Farben des Regenbogens unterschiedlich wie die Menschen seien, jedoch dieser ohne ein Zusammenspiel nicht funktionieren könne. „Gemeinsam bilden die Farben etwas Großartiges.“ erklärt Leiterin des Kindergartens Astrid Jäger. Der Regenbogen sei auch eine Brücke zwischen Gott und den Menschen, so Witti, der jedem Vorschulkind den Einzelsegen erteilte. Die Kinder erhielten von ihren Erzieherinnen kleine Abschiedsgeschenke, die an die Kindergartenzeit erinnern sollen. Am Dienstag, 12. September beginnt dann für die 19 Kinder der Ernst des Lebens. Bis dahin heißt es aber erst einmal die Ferien zu genießen.

(Text/Bilder: Limmer)

Lesen Sie auch

Neues aus der Heiligkreuzer Bücherei

Ein Jahr lang hat das Ulrike Scheer mit ihrem Büchereiteam Sabine Deser, Irene Wohlrab, Angelika …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.