Home | Pfarrei Heiligkreuz | Senioren: Rückblick und Vorschau

Senioren: Rückblick und Vorschau

Seniorenteam (von links nach rechts): Irmi Aubrunner, Berta Wolferstetter, Brigitte Kern-Haas, Elfriede Feigl, Marille Schwankner, Irmi Wöcherl, Irmi Perschl, P. Nelson Parakkadath

In Heiligkreuz soll kein Senior alleine sein, das war die Intension von Pfarrer Adolf Fritscher. Er hat zu seinem Dienstantritt 1995 beobachtet, dass viele der älteren Heiligkreuzer kaum das Haus verlassen. Auf Anregung des Geistlichen schlossen sich im selben Jahre dann einige Seniorinnen zusammen und bildeten ein Team unter der Leitung von Anni Federl. Ziel ist es bis heute, sich einmal im Monat auszutauschen oder einfach nur in Gesellschaft zusammenzusitzen. Das damalige Gasthaus Heiligkreuz inmitten der Gemeinde bot dazu eine ideale Möglichkeit.

Zum Nikolaustag 1995 wurde dann auch die erste Veranstaltung als adventliche Zusammenkunft für die Senioren angeboten. Im Februar 1996 gab es die erste Fahrt bei dickem Schneetreiben nach Maria Eck, erinnert sich Anni Federl. Seit 22 Jahren steht acht Mal im Jahr eine Halb- oder Ganztagsfahrt auf dem Programm, zudem eine Faschingsfeier, ein Vortragsnachmitttag mit Krankensegnung und eine Adventsfeier. Durchschnittlich nehmen 50 Personen an einem der Angebote teil, bei den Feiern auch bis zu 80 Personen.

Dabei ist es gar nicht so einfach, ein ansprechendes Programm zusammenzustellen, schon weil viele der möglichen Ziele bereits angefahren wurden. Seit 2011 leitet Brigitte Kern-Haas als Nachfolgerin von Anni Federl das Seniorenteam und organisiert die Fahrten. Dafür fährt sie die potentiellen Ziele an, erkundigt sich um Kirchenführungen oder Andachtsmöglichkeiten und wählt die Gasthäuser für die anschließende Einkehr aus. Dabei ist ihr besonders wichtig, die Interessen beiderlei Geschlecht geweckt werden, dass ein Ziel ohne große Mühen und Gehstrecken erreichbar ist und genügend Toiletten vorhanden sind. Auch die Fahrten in die Berge sind bei vielen Teilnehmern heiß begehrt und werden vom Team als Tagesausflug angeboten. Berta Wolferstetter kümmert sich um die finanzielle Abwicklung der Ausflüge und Veranstaltungen, die jeder selbst bezahlt. Elfriede Feigl hält alles in Bild fest und Marille Schwankner führt die Chronik. Irmi Aubrunner nimmt die Anmeldungen für die Fahrten entgegen. Irmi Wöcherl als Organistin leitet den Seniorenchor und erhält beim Einstudieren der Lieder Hilfe von Irmi Perschl. Gemeinsam wird zu Jubiläen oder Geburtstage gratuliert und Kontaktbesuche vorgenommen. Eines der Lichterrorate wird ebenso vom Seniorenteam feierlich gestaltet. Bei allen pfarrlichen und weltlichen Feiern in Heiligkreuz sind die Senioren ebenfalls vertreten.

Seit dem vergangenen Jahr hat das Seniorenteam ein Gutscheinsystem umgesetzt um wieder mehr Senioren zu Ausflügen zu gewinnen. Zum Geburtstag wird ein Gutschein für eine Halbtagsfahrt geschenkt. Nach sieben Teilnahmen an Fahrten erhält man ebenfalls eine Halbtagsfahrt zum Nulltarif. Dabei steht jedem die Teilnahme offen, eine Altersbeschränkung gibt es nicht, so Brigitte Kern-Haas. Teilnehmen kann jeder, egal ob Senior, Junggebliebener oder Alleinstehender.

Solange Platz im Bus ist, wird jeder Interessierte mitgenommen. Auch zu den Veranstaltungen sind alle gerne gesehen. betont Kern-Haas. „Ich freue mich über jeden Teilnehmer“, so die Heiligkreuzerin.

Viel Mühe hat man sich für das Jahresprogramm 2018 gemacht. Am 10. Januar führt die Fahrt zur Krippenbesichtigung nach Laufen, am 8. Februar wird im Gasthaus Purkering Fasching gefeiert. Die Krankensegnung mit Vortrag findet am 14. März im Gasthaus Feichten statt. Weitere Termine: 25. April Wallfahrtskirche Niedergottsau/Haiming; 16. Mai Kloster Asbach; 20. Juni Stallenalm/Waidring; 25. Juli Loserthütte Altaussee im Salzkammergut, 19. September Speckalm/Sudelfeld; 17. Oktober Orchideengärtnerei Bad Aibling, 14. November Leonberg/Reischach und am 6. Dezember Adventsfeier in Purkering.

(Text/Bild: Limmer)

Lesen Sie auch

Das „Wunder von Bethlehem“ aus Papier

Ein Christkind aus Papier, das gibt es bei Erika Thaler in Engertsham zu sehen. Dieses …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.