Home | Pfarrei Feichten | Feichtener Senioren feiern Fasching

Feichtener Senioren feiern Fasching

Alfred Geierstanger unterhält die Senioren

Recht viel Freude hatten die etwa 50 Senioren aus Feichten beim Seniorenfasching im Gasthaus Feichten. Amüsant, witzig und unermüdlich sorgte Alfred Geierstanger aus Kirchanschöring mit Gitarre und Ziach für Lacher am laufenden Band, Unterhaltung, Kurzweil, Schunkelrunden und gemeinsames Singen. Unterbrochen wurde er nur von den Sketchen des Seniorenteams. Hier sorgte Cilli Reiter mit ihren 91 Jahren für Heiterkeit als sie das Gedicht „I mechat nomoi 16 sei“ zum Besten gab.

Getraud Schächner und Anni Zenz beim Sketch: Emma und Otto im Theater

Getraud Schächner und Anni Zenz erklärten, warum Emma so sauer auf Otto ist, der im Theater immer noch so riecht wie zuhause.

Luise Siglreithmayr und Anni Zenz beim Sketch mit Dorfbewohner und Pfarrer

Ein Dorfbewohner (Luise Siglreithmayr) fragte den Pfarrer (Anni Zenz) um Rat als es darum ging seine Witwerschaft zu beenden. Doch helfen konnte der Geistliche nicht. Bei der „Hosenshow“ einem umgedichteten Lied sangen dann wieder alle mit. Anni Zenz nutzte die Gelegenheit um den 34 Geburtstagskindern seit November zu gratulieren und ihnen ein Präsent zu überreichen. Seit fast 24 Jahren gibt es in Feichten das Seniorenteam. Es werden regelmäßig Ausflüge unternommen, Gottesdienste gefeiert und Vorträge abgehalten. Die nächste Fahrt führt die Senioren am 20. März nach Aschau am Chiemsee. Dort wird zum ersten Mal seit 1950 wieder das barocke heilige Grab aufgebaut. Anschließend geht es auf die Seiser Alm zum Mittagessen. Abfahrt ist um 8.45 Uhr. Anmeldungen sind bei Luise Siglreithmayr, Tel. 08634/8686 entgegen.

(Text/Bilder: Limmer)

Lesen Sie auch

Gebrauchte Kinderkleidung sehr gefragt

Einen großen Erfolg kann Organisatorin Chrissi Wolferstetter von der Mutter-Kind Gruppe für den ersten Feichtner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.