Senioren am Achensee

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Ein Tag wie er nicht schöner sein könnte.“, so schwärmten die 59 Feichtner Senioren über ihren Ausflug zum Achensee. Bei strahlend blauem Himmel und angenehmen Temperaturen ging es für die Ausflügler über Kufstein und das Inntal über die Kanzelkehre zur Wallfahrtskirche St. Notburga in Eben. Dort, wo sich am Hochaltar in einem Glasschrein die Gebeine der Heiligen befinden, gedachten alle der heiligen Führsprecherin. Die Fahrt ging anschließend weiter über Pertisau und die Mautstraße hinauf auf die 1263 Meter gelegene Gramai-Alm. Die Zeit dort oben wurde genutzt um bei bestem Fernblick einen kleinen Spaziergang zu unternehmen, die Sonne sowie die Natur rund um die Alm zu genießen. Voller Zufriedenheit kamen alle wohlbehalten von dem gelungenen Ausflug nach Feichten zurück.

(Text/Bilder: Limmer)

Lesen Sie auch

Gebrauchte Kinderkleidung sehr gefragt

Einen großen Erfolg kann Organisatorin Chrissi Wolferstetter von der Mutter-Kind Gruppe für den ersten Feichtner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.