Home | Pfarrei Hart | Großes Sonnwendfeuer der KAB

Großes Sonnwendfeuer der KAB

Mit Fackeln entzündeten (von rechts) Pfarrvikar Pater Nelson Parakkadath, Pfarrer Michael Witti, sowie KAB-Vorstand und Organisator Franz Wastl das Sonnwendfest der KAB.
Mit Fackeln entzündeten (von rechts) Pfarrvikar Pater Nelson Parakkadath, Pfarrer Michael Witti, sowie KAB-Vorstand und Organisator Franz Wastl das Sonnwendfest der KAB.

Unsägliches Glück mit dem Wetter hatte der Ortsverband der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) am vergangenen Samstag mit der traditionellen Sonnwendfestveranstaltung. Vorausgehendes stetes Regenwetter veranlasste die KAB-Vorstandschaft, zum Fest neben dem Verkaufszelt ein weiteres Zelt für die Besucher aufzustellen sowie das  Pfarrheim zu bestuhlen. 2Doch letztendlich bescherte Petrus gegen Ende des vorausgehenden Vorabendgottesdienstes über dem Kirchplatz einen blau-weißen Himmel durch den sogar die Sonne ihre Strahlen schickte.

Trotz der vorausgehenden Wetterkapriolen konnte das Sonnwendfest der KAB unter freiem Himmel stattfinden. Präses Pfarrer Michael Witti (vorne, rechts) genoss die Unterhaltung mit den Pfarrangehörigen.
Trotz der vorausgehenden Wetterkapriolen konnte das Sonnwendfest der KAB unter freiem Himmel stattfinden. Präses Pfarrer Michael Witti (vorne, rechts) genoss die Unterhaltung mit den Pfarrangehörigen.

Kurzerhand wurde wiederum Hand angelegt und wie in den vergangenen Jahren im Freien entlang der Schulstraße 30 Biertischgarnituren aufgestellt, die daraufhin schnell besetzt waren. Unter freiem Himmel konnte schließlich das Sonnwendfest seinen Verlauf nehmen.

3Fleißige Helfer sorgten unentwegt für Speis und Trank. So löschte frisches Märzenbier aus dem Fass die durstigen Kehlen, aber auch alkoholfreie Getränke waren erhältlich. Herzhaftes Grillfleisch sowie -würste und warmer Leberkäse sowie frische Salate und frisch gebackene Semmeln und Brezen, würzige Steckerlfische vom Grill trugen zur Gaumenfreude der Besucherschar bei. 4Im Pavillon wurden zum Kaffee selbst gebackene Kuchen und Torten angeboten, in der eingerichteten Vinothek spritziger, fruchtiger und feinwürziger Weiß- und Rotwein aus dem österreichischen Weinland ausgeschenkt.

5Umringt von erwartungsvollen Kindern entzündeten in der Abenddämmerung Präses Pfarrer Michael Witti, Pater Nelson Parakkadath sowie Organisator und KAB-Vorsitzender Franz Wastl mit Fackeln das Sonnwendfeuer.

7Fasziniert verfolgten die rund 300 kleinen und großen Festbesucher aus dem Pfarrverband Feichten, Hart, Heiligkreuz und Wald/Alz sowie darüber hinaus das Abbrennen des Holzstoßes, der alsbald lichterloh in Flammen stand und den dunklen Nachthimmel erhellte. Angenehme Wäre strahlte das brennende und funkensprühende Spektakel auf die im Kreis stehenden und sitzenden Festbesucher ab. Eine Abordnung der Garchinger Feuerwehr wachte über die Feuerstelle und löschte diese um Mitternacht ab.

Der brennende Holzstoß - ein eindrucksvolles Schauspiel - faszinierte die kleinen und großen Besucher des KAB-Sonnwendfestes.
Der brennende Holzstoß – ein eindrucksvolles Schauspiel – faszinierte die kleinen und großen Besucher des KAB-Sonnwendfestes.

Im Vordergrund stand die Geselligkeit bei diesem wiederum gelungenen Brauchtumsfest, das von der KAB-Vorstandschaft sowie freiwilligen Helfern aus der Pfarrei durchgeführt wurde.

(Text/Bilder: Maria Wastl)

Lesen Sie auch

Vinzenz Wiesenberger wird 85

Allseits bekannt ist der ehemalige Bäckermeister und Geschäftsinhaber Vinzenz Wiesenberger, der kürzlich im Kreise der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.