Frauenbund spendet an Jugendbüro

500 Euro übergab Therese Bartl, erste Vorsitzende des Frauenbundes Feichten, an das kirchliche Jugendbüro Altötting. Thomas Kneißl und Sophie Döberl erklärten, dass diese Spende für die Aktion „Mia san Clown“ verwendet werden. Der BDKJ hat das Projekt vor kurzer Zeit ins Leben gerufen. Einmal pro Woche besucht ein ausgebildeter Clown die Kinderstation des Klinikums Altötting. Er bietet situations- und erkrankungsgerechte Unterhaltung und versucht den Kindern ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

(Text/Bild: Limmer)

Lesen Sie auch

Gebrauchte Kinderkleidung sehr gefragt

Einen großen Erfolg kann Organisatorin Chrissi Wolferstetter von der Mutter-Kind Gruppe für den ersten Feichtner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.